gefördert durch:

Großrückerswalde

Mein Großrückerswalde

Etwa 1.200 Besucher zur Ortsschau der Großrückerswalder Geflügel- und Kaninchenzüchter

Großrückerswalde. Die Großrückerswalder Geflügel- und Kaninchenzüchter blicken erfreut auf ihre 84. Ortsschau vom vergangenen Wochenende zurück. Etwa 1.200 Besucher haben den Weg in die Turnhalle der Evangelischen Oberschule gefunden. Hier warteten unter anderem 563 Puten, Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner und Tauben sowie 85 Kaninchen auf die Gäste. Insgesamt 16 Geflügeltiere und vier Kaninchen wurden dabei mit dem für „Vorzüglich“ stehenden „V“ bewertet. „Das kann sich mehr als sehen lassen“, sagte der Vorsitzende des Rassegeflügelvereins Gottfried Schreiter. Vereinsmeister wurden Pascal Türke in der Kategorie Groß- und Wassergeflügel und Jennifer May in der Kategorie Hühner. Die Kategorien Zwerghühner und Tauben entschied Michael Bach für sich. Den Jugendpokal räumte Sarah Schalling ab. Vereinsmeister der Rassekaninchenzüchter wurde Danny Bilz. Zu den Anziehungspunkten der dreitägigen Ausstellung gehörte auch eine von den Züchtern ausgestattete Schau mit Eiern in den verschiedensten Größen und Farben. Diese hatte die Arbeitsgemeinschaft Tierschutz der Evangelischen Oberschule verkauft und dabei einen Erlös von 100 Euro für die eigene Arbeit erzielt. Ausstellungen wie diese nutzen die Züchter auch, um sich mit neuen Zuchttieren auszustatten. Insgesamt 30 Kaninchen fanden so neue Besitzer. Gute Zuchttiere sind hier aufgrund der immer noch grassierenden „Chinaseuche“, die einigen Züchtern immer noch große Verluste zufügt, besonders gefragt. Bei den Geflügelzüchtern hielten sich die Verkaufszahlen dagegen stark in Grenzen. (jag)

DMC Firewall is a Joomla Security extension!