gefördert durch:

Großrückerswalde

Mein Großrückerswalde

2. Oktoberfest bringt das Festzelt zum Beben

Großrückerswalde. Das zweite Großrückerswalder Oktoberfest ist Geschichte. Etwa 500 Besucher haben sich im Festzelt amüsiert. Die Tickets sind bereits vier Wochen vor Beginn ausverkauft gewesen. Organisiert hatte die große Sause wie schon im vergangenen Jahr die G-Bud aus Großrückerswalde. 30 Helfer aus dem Verein, Freunde von Mitgliedern und die Gemeindeverwaltung sind deswegen im Einsatz gewesen. Es gab Hofbräuhaus-Bier, Haxen, Leberkäse, Weißwurst, Brezeln und alles was zu einer Fete dieser Art gehört. Für die entsprechende Versorgung ist eine befreundete Fleischerei zuständig gewesen. „Die Stimmung war perfekt“, sagte Rico Schaarschmidt vom Verein. Demnach ging es schon am Nachmittag des 5. Oktober ausgelassen zu. Dafür hatten unter anderem die Funken und das Männerballett des Großrückerswalder Carneval Verein gesorgt. Am Abend gab es Live-Musik mit den Lachtalern aus dem sächsischen Vogtland. Die Musiker waren von der Stimmung überrascht. „Was war das denn für eine Wahnsinns-Oktoberfestparty!? Ihr habt mit uns gemeinsam das Zelt zum Beben gebracht, bis der Schweiß von der Decke tropfte“, ist auf deren Facebook-Seite zu lesen.

 

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd