gefördert durch:

Großrückerswalde

Beste Aussichten!

Buchenberg

Von dem kleinen Dorfanger am oberen Ende des Bergdorfes Streckewalde führt ein kleiner Feldweg noch höher hinauf auf den Buchenberg (586 m).

Die Anhöhe ist weithin sichtbar und bietet eine grandiose Rundsicht über die Umgebung. Die Bergflanken sind unbewaldet, lediglich hohe Lesesteinrücken und Gebüschstreifen markieren noch die alte Flureinteilung. Die Auen des Zschopau- und Preßnitztales liegen 150 m tiefer. Besonders in Richtung der Bergstadt Wolkenstein und zum Erzgebirgskamm bietet sich ein weites Sichtfeld. In Richtung Boden (Ortsteil Großrückerswalde) gibt sich eindrucksvoll die Talform des Preßnitztales zu erkennen, wo die steilen und hohen bewaldeten Talhänge dicht zusammentreten.

Auch die nähere Umgebung des Buchenberges ist idyllisch. In östlicher Richtung befindet sich das romantische Sandbachtal mit der Höllenmühle, die heute noch funktionstüchtig ist und jährlich zum Mühlentag besichtigt werden kann. Von hier aus gelangt man auf einem sehr malerischen Weg über den Bergrücken zwischen dem Preßnitz- und dem Sandbachtal und dann entlang der Steilkante des Preßnitztales nach Mauersberg und kann unterwegs wunderbare Ausblicke auf das Preßnitztal genießen. In westlicher Richtung liegt das Schloss Hohenwendel, das um 1910 als schlossartige Villa an der Stelle des früheren Rittergutes von Streckewalde erbaut wurde. Heute gehört es zu Wiesenbad. Auch zur Himmelmühle im benachbarten Zschopautal oder nach Wiesenbad ist es nicht weit.

Gemeindeverwaltung Großrückerswalde

TEL 03735 603 0
FAX 03735 603 22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Öffnungszeiten:
Montag
geschlossen
Dienstag
07:30 - 11:30 | 13:00 - 17:30
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
07:30 - 11:30 | 13:00 - 16:30
Freitag
07:30 - 11:30
DMC Firewall is a Joomla Security extension!